55. Münchner EEG-Tage

Datum

von Donnerstag, 25. Februar 2021
bis Freitag, 26. Februar 2021

Weitere Infos

Wie in den vergangenen Jahren beinhaltet das Programm sowohl die Anwendung neurophysiologischer Untersuchungsmethoden in der klinischen Routine als auch neue Forschungsansätze in Neurologie, Pädiatrie und Psychiatrie.

  • Grundlagen, Bedeutung und Stellenwert der funktionellen Bildgebung
  • Fallbeispiele und Kurvendiskussionen

Weitere Schwerpunkte:

  • Epilepsie und die Abrenzung zu nicht epileptischen Anfällen
  • Neurophysiologische Grundlagen
  • Neuropsychiatrische Störungen
  • EEG in der Pädiatrie
  • Hirnstimulationsverfahren, z. B. transkranielle Magnetstimulation (TMS), tDCS
  • Pharmako-EEG und EEG-Kasuistiken
  • Neurofeedback / Brain-Computer Interface (BCI)
  • funktionelle Bildgebung (SPECT, fMRT)

Anerkannt als Fortbildungsveranstaltung der bayrischen Landesärztekammer.

Von der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie e.V. erhält diese Veranstaltung Fortbildungspunkte ("Liga-Punkte").

Anmeldung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort

virtuell