Preise und Stipendien der DGKN

© DGKN/Conventus
© DGKN/Conventus

Die DGKN vergibt zahlreiche Preise zur Ehrung außerordentlicher Leistungen in der Theoretischen und Klinischen Neurophysiologie, für besonderes Engagement in der Fortbildung, zur Förderung herausragender Forschungsprojekte und talentierter NachwuchswissenschaftlerInnen. Die Preisverleihung erfolgt in feierlichem Rahmen durch den jeweils amtierenden Präsidenten auf dem DGKN-Jahreskongress.

Bitte beachten Sie: Nach mehrjähriger intensiv geführter Auseinandersetzung mit der Rolle von Protagonisten der Neurophysiologie im Nationalsozialismus, hat der Vorstand der DGKN am 14.07.2021 nach einem Mehrheitsvotum der Mitglieder beschlossen, grundsätzlich nur noch sachliche Namen für ihre Preise zu vergeben – unabhängig vom Ausgang der historischen Untersuchungen. Im Jahr 2020 wurden die Preise der DGKN aufgrund der noch laufenden Nachforschungen nicht vergeben. In diesem Jahr noch soll der nun als „DGKN-Nachwuchsförderpreis für Funktionelle Bildgebung“ benannte ehemalige Niels-A.-Lassen-Preis ausgeschrieben und zum Kongress in Würzburg 2022 verliehen werden.

Mehr zur Namensänderung können Sie hier lesen.

Preise und PreisträgerInnen

DGKN-Verdienstmedaille für das Lebenswerk im Bereich Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung

für langjähriges und umfassendes wissenschaftliches Wirken auf dem Gebiet der theoretischen oder klinischen Neurophysiologie. (bis 2019 unter dem Namen Hans-Berger-Preis verliehen)

Preisträger

2019 Prof. Dr. med. Manfred KAPS
2016 Prof. Dr. med. Hans-Jochen HEINZE / Prof. Dr. med. Walter PAULUS
2013 Prof. Dr. Dr. med. Thomas BRANDT/ Prof. Dr. med. Günter DEUSCHL
2010 Prof. Dr. med. Christian ELGER
2007 Prof. Dr. med. Volker DIETZ
2003 Prof. Dr. med. Wolf SINGER / Prof. Dr. med. Mario WIESENDANGER
2000 Prof. Dr. med. Lüder DEECKE
1997 Prof. Dr. med. Carl Hermann LÜCKING
1994 Prof. Dr. med. Hans-Joachim FREUND
1991 Prof. Dr. med. Kazimierz KARBOWSKI / Prof. Dr. med. Heinz Gregor WIESER
1988 Prof. Dr. med. Ernst NIEDERMEYER / Prof. Dr. med. Kenneth RICKER
1985 Prof. Dr. med. Hermann DOOSE
1983 Prof. Dr. med. Guido DUMERMUTH
1981 Prof. Dr. med. Erwin-Josef SPECKMANN
1979 Prof. Dr. med. Konstantin-Alexander HOSSMANN / Prof. Dr. med. Dietrich LEHMANN
1976 Prof. Dr. med. Albrecht STRUPPLER / Prof. Dr. med. Hanns Christian HOPF
1974 Prof. Dr. med. Heinz KÜNKEL / PD. Dr. med. Hans-Peter LUDIN
1971 Prof. Dr. med. Franz-Josef SCHULTE
1969 Prof. Dr. med. Hellmuth PETSCHE
1967 Prof. Dr. med. Hans Helmut KORNHUBER
1966 Prof. Dr. med. Friedrich VOGEL
1965 Prof. Dr. med. Otto Detlev CREUTZFELDT / Prof. Dr. med. Manfred R. KLEE / Prof. Dr. med. Hans Dieter LUX
1964 Prof. Dr. med. Kurt PATEISKY
1963 Prof. Dr. med. Friedrich DUENSING / PD. Dr. med. Kurt-Peter SCHAEFER
1962 Prof. Dr. med. Rudolf HESS
1961 Prof. Dr. med. Günter BAUMGARTNER
1960 Prof. Dr. med. Heinz CASPERS

Stipendien für junge WissenschaftlerInnen

DGKN-Forschungsstipendium und Stipendiaten

Die DGKN vergibt zwei Stipendien bis zu 30.000 Euro für die Förderung junger WissenschaftlerInnen zur Finanzierung von Forschungsaufenthalten von bis zu 6 Monaten in ausländischen Labors.

Stipendiaten und Berichte