MyDGKN
Twitter
Twitter

DGKN-Stipendium für NeuropädiaterInnen vergeben

Die DGKN fördert mit einem neu initiierten Stipendienprogramm gezielt angehende (Neuro-)PädiaterInnen in der Klinischen Neurophysiologie und gratuliert Dr. Hanna Küpper, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Tübingen, zum Erhalt des ersten Stipendiums.

Zwei Preisausschreibungen der DGPT

Die Deutsche Gesellschaft für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie e.V. (DGPT) hat zwei Preise ausgeschrieben: den Fritz-Külz-Preis sowie den Rudolf-Buchheim-Preis. Bewerbungen können bis zum 30. November 2022 eingereicht werden. Zu den Preisen gehören je eine Urkunde und eine Geldprämie. Verliehen werden beide Preise im März 2023.

Prof. Grefkes-Hermann übernimmt Lehrstuhl in Frankfurt

Prof. Dr. med. Christian Grefkes-Hermann, 1. Vizepräsident der DGKN, folgt dem Ruf auf den Lehrstuhl Neurologie der Goethe-Universität Frankfurt. Er tritt damit zum 1. Januar 2023 die Nachfolge von Prof. Helmuth Steinmetz an.

Nachwuchsformate auf dem DGKN-Kongress

Die Jungen Klinischen Neurophysiologen (JKN) bieten auch dieses Jahr auf dem DGKN-Kongress verschiedene Aktivitäten für insbesondere AssistenzärztInnen und Studierende an. Dr. Nina Merkel und Dr. Ricardo Kienitz aus Frankfurt, die Ansprechpersonen der JKN, geben in ihrem Grußwort an die junge Zielgruppe eine kurze Vorschau.

Epilepsie: Fallstricke EEG Diagnostik (Deutsches Ärzteblatt)

„Das EEG ist eine artefaktanfällige Methode, deren Interpretation einer hohen Expertise bedarf“, sagt Prof. Felix Rosenow, Leiter des Epilepsiezentrums Frankfurt und Vorstandsmitglied der DGKN in einem Artikel des Deutschen Ärzteblattes.

Hirntoddiagnostik: Richtlinie aktualisiert

Die Bundesärztekammer hat im September 2022 eine Aktualisierung der Richtlinie zur Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausalls (IHA) veröffentlicht. Überarbeitet wurde u.a. das diagnostische Vorgehen bei extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) und Extracorporeal-Life-Support-Systemen (ECLS). Auch die Anwendung zusätzlicher bildgebender Verfahren zur Feststellung eines zerebralen Zirkulationsstillstandes unter ECMO/ECLS wurde geprüft.

Neues Stipendium "Fellow Klinische Neurophysiologie"

Die DGKN hat ein neues Stipendienprogramm ins Leben gerufen, das sich an FachärztInnen für Neurologie, Neurochirurgie, Psychiatrie und Pädiatrie mit Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie richtet. Dabei fördert die DGKN eine klinische Schwerpunktsetzung im Anschluss an die Weiterbildungszeit. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

G-BA gibt neue Förderungen bekannt

Drei neue Förderbekanntmachungen hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) auf seiner Website veröffentlicht: Eine themenspezifische und eine themenoffene Förderbekanntmachung sowie eine Förderbekanntmachung zu medizinischen Leitlinien.

Einladung zur Einreichung von Vorschlägen für Symposien

Wir laden Sie herzlich ein, das Kongressprogramm aktiv mitzugestalten und Vorschläge für Symposien einzureichen. Die Mehrzahl der Symposien wird in englischer Sprache stattfinden, aber Vorschläge für deutschsprachige Symposien sind ebenfalls möglich.

Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 31. August 2022 ein.

Stellenausschreibung: Assistenz der Geschäftsstelle
(c) Chinnapong/stock.adobe.com

Stellenausschreibung: Assistenz der Geschäftsstelle (m/w/d) DGKN, Jena

Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) e.V. sucht Verstärkung. In unserer Jenaer Geschäftsstelle ist zum 01.10.2022 eine Teilzeit-Stelle (50%) als fachliche Assistenz der Geschäftsstellenleitung zu besetzen, zunächst befristet auf 2 Jahre mit Option auf Weiterbeschäftigung. Arbeitsschwerpunkte sind Vertretung der Geschäftsstellenleitung, Contentmanagement der Webseite www.dgkn.de und der Newsletter sowie inhaltliche Betreuung von social media-Kanälen und -Projekten.